Jahresrückblick 2021 – SPD-Ortsverein Wilhelmshaven West aktiv trotz Corona

Das jetzt zu Ende gehende Jahr 2021 und damit auch die Arbeit des SPD-Ortsvereines Wilhelmshaven West wurde in weiten Teilen von der Corona-Pandemie geprägt. Derzeit durchleben wir die vierte Coronawelle, die fünfte, von der Omikronvariante geprägte, steht vor der Tür.

„Auch im jetzt ablaufenden Jahr konnten wir“, so SPD-Ortsvereinsvorsitzender und Ratsmitglied Detlef Schön, „in diesem schwierigen Umfeld gestaltend auf die Wilhelmshavener Kommunalpolitik Einfluss nehmen“. Der SPD-Ortsverein Wilhelmshaven West setzte sich für eine Gewinnabführung seitens der Sparkasse an die Stadt ein, forderte den Bau der Hafentorbrücke und die Gründung einer städtischen Wohnungsbaugesellschaft und erklärte sich solidarisch mit dem städtischen Personalrat, wenn es darum ging, Arbeitsplätze zu schaffen und zu sichern. Gemeinsam mit den übrigen Wilhelmshavener SPD-Ortsvereinen verurteilte der Ortsverein West die geplante großflächige Errichtung eines Solarparks am nordöstlichen Rand des Triftweges auf einer grünen Oase mit Kleingärten und Vereinen. Eine großflächige Zerstörung der Natur konnte vorerst abgewendet werden. Auf den immer gut besuchten Mitgliederversammlungen setzte sich der SPD-Ortsverein West mit den kommunalen Finanzen und den Handlungsspielräumen der Stadt Wilhelmshaven auseinander und informierte sich über die Aufgaben und Perspektiven der neu aufgestellten Wirtschaftsförderung.

 

SPD-Wilhelmshaven für den Erhalt der Vereinskultur am Triftweg

Aus der Kommunalwahl am 12. September 2021 ging die Wilhelmshavener SPD gestärkt hervor. Mit 6.326 Stimmen erhielt der SPD-Ortsverein Wilhelmshaven West im westlichen Wahlbereich besonders viel Zustimmung, so dass er nunmehr mit drei Mitgliedern im Rat der Stadt vertreten ist.

 

Der SPD-Ortsverein Wilhelmshaven West wird sich auch in 2022 aktiv in die kommunale Politik einbringen und dabei die soziale Gerechtigkeit in den Mittelpunkt stellen. Er wird weiterhin eine wichtige und gewichtige Rolle innerhalb der Wilhelmshavener SPD spielen. „Jetzt gilt es“, so Schön, „für die bevorstehende Landtagswahl im Oktober 2022 eine(n) versierte(n) SPD-Landtagskandidatin oder Landtagskandidaten zu finden mit den Attributen: stark, bekannt, mit der Stadt Wilhelmshaven verwurzelt und in der Kommunal- und Ratspolitik versiert und routiniert. Nur eine starke und durchsetzungsfähige, aber auch eigenständig denkende Persönlichkeit wird in der Lage sein, als SPD-Abgeordnete oder SPD-Abgeordneter die Interessen der Wilhelmshavener Bürger*innen im Landtag in Hannover zu vertreten“.

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.