Starring Jens „Uwede“ Graul

Ein Artikel von Wilhelm Schönborn, investigativer Rentner:

Dr. Jens Graul ist seit der legendären EXTRA 3 Sendung: „Gequirlte Scheisse“ weltweit bekannt – wer hat schon solch einen Kultur – und Umweltdezernenten!

Der Ortsverein West der SPD ist eine wahre Durchgangsstation heimischer Prominenz aus Kultur, Wirtschaft und Politik.

Wer war noch nicht da? , müsste man eigentlich fragen.

Die Antwort: Stadtrat Doktor Jens Graul, Kultur- und Umweltdezernent

in Boomtown an der Jade.

Der bekannte Darsteller einer schönen, hygienisch einwandfreien Welt, um den sich Film, Funk und Fernsehen seit Jahren reißen, ist in seiner Heimatstadt immer noch ein Geheimtipp. Das sollte anders werden. Am Mittwoch wird der Stargast Gaststar bei den Genossen in der „Antons Lust“ sein, um eine weitere Staffel der Dokusoap „Was man nicht weiß, ist auch gar nicht da“ verbal als Kostprobe zu kredenzen.

 
Titel der ersten neuen Folge ist:
„Alles dicht in der Wilhelmshavener Unterwelt?“
Schon der Titel überrascht und lässt aufhorchen. Gibt es in der scheinbar doch so braven Jadestadt eine echte Unterwelt – und wer ist damit gemeint? Kennt er diese Leute und will er sie öffentlich benennen, oder hält auch er weiterhin dicht?

Doch, kann er jetzt noch schweigen? Die Erwartungen sind groß. Was wird er verraten? Wird er sich trauen?
 Alle wissen, wenn der den Mund auf macht, dürfte das ein spannender Abend werden. Da könnte noch manchem das Lachen im Halse stecken bleiben. Graul kennt alle geheimen Tricks und er weiß auch genau, wo´s da so richtig stinkt.
 
Egal wie dicht, die dunklen Geheimnisse wollen ans Licht.

… nix wie hin;
heute 19.00 Uhr
in der Gaststätte Antonslust | Wilhelmshaven
… erlebenswert!

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.